Hypnose • mentales Coaching • alternatives Heilen HBHS I - Seminar am 27.-28.01.2018 Aurachirurgie - Seminar am 24.-25.02.2018 HBHS II - Seminar am 17.-18.03.2018 Spirituelle Heilhypnose - Seminar am 21.-22.04.2018 Energetische Heilhypnose - Seminar am 05.-06.05.2018
       Hypnose    •    mentales Coaching    •    alternatives Heilen               HBHS I - Seminar am 27.-28.01.2018Aurachirurgie - Seminar am 24.-25.02.2018HBHS II - Seminar am 17.-18.03.2018Spirituelle Heilhypnose - Seminar am 21.-22.04.2018Energetische Heilhypnose - Seminar am 05.-06.05.2018

Energetische Heilhypnose - ein Raum für Wunder

Dauer: 2 Tage, 09:30 bis 18.30 Uhr

Termine siehe hier

Kosten: 290,- Euro

Ort: Praxisgemeinschaft Ganzheitliche Therapie

Gleichmannstraße 1 (2. Stock, kein Lift)
81241 München-Pasing

Seminaranmeldung

In meinem zweitägigen Seminar möchte ich Euch meine Kenntnisse und Erfahrungen über besondere Trancezustände und Wunderheilungen weitergeben. Eingeladen sind sowohl Therapeuten, die neue hochwirksame Techniken erlernen und erfahren wollen, sowie Menschen, die auf der Suche nach eigener Heilung sind. In diesem Seminar geht es um Heilung, ohne an Inhalten und Lebensthemen zu arbeiten.

 

Der Raum für Wunder gibt Hoffnung für das „Unmögliche“, schenkt Vertrauen in die natürliche Fähigkeiten der Heilkraft, die in uns und um uns herum existiert und vermittelt Leichtigkeit im Umgang mit Alltagssituationen.

 

Der Inhalt des Seminars:

  • Energetische Hypnose
  • Tiefe Tranceerfahrung
  • Heiltrance
  • Blitzhypnose
  • Selbsthypnose
  • Nonverbale Hypnose
  • Energetische Heilung
  • Selbstheilung
  • Fernheilung
  • MLT (Mediale Lösungstechnik)

Energetische Heilhypnose verbindet Hypnose mit energetischen Heiltechniken. Der Klient erfährt einen Zustand von besonders tiefer Entspannung mit gleichzeitigem Aspekt der Heilung auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene. 

 

Hypnose ist eines der ältesten Heilverfahren. Seit Jahrtausenden sind Suggestionen und Trance-Rituale wichtige Bestandteile von Heilungsprozessen. Schon im alten Ägypten wurden Patienten mit Hypnosetechniken - in Form von Heilschlaf - und auch im antiken Griechenland - in Form des Tempelschlafes - behandelt. Auch kennzeichnend für die Kraft eines Schamanen ist seine Fähigkeit sich in Trance zu versetzen, um sich von der alltäglichen Wirklichkeit zu lösen und in die Wirklichkeit der anders kaum wahrnehmbaren Phänomene, wie Geister oder Götter, einzutreten. 

 

In der modernen Hypnose werden Trancezustände meistens durch Suggestionen eingeleitet. Die ursprüngliche Hypnose entsteht jedoch überwiegend durch energetische und nonverbale Impulse und die Trance spielt sich meist auf der körperlichen Ebene ab, während auf der mentalen Ebene der Klient extrem wach sein kann.

 

Schon seit früheren Anfängen über Franz Anton Mesmer (1734 – 1815) bis in dieses Jahrhundert hat Hypnose auch mit körperlicher Berührung zu tun. Berührung wird zur Entstehung oder Vertiefung der Trance und zur Steigerung des Wohlgefühls eingesetzt.

 

Das Handauflegen gilt als eine der ältesten Behandlungsmethoden der Menschheit.

 

Jeder von uns kennt das: Wenn wir Migräne haben, massieren wir uns instinktiv die Schläfe. Wenn wir konzentriert nachdenken, halten wir uns am Kopf. Bei Zahnschmerzen legen wir die Hand an die geschwollene Wange, usw. Und das mit gutem Grund!

 

Aus unseren Händen strömt natürliche Lebensenergie, die schmerzlindernd, beruhigend und heilsam wirkt.

 

Die Suche nach einer Kraft, aus der das Leben entspringt, ist so alt wie die Medizin. Die mehr als 5000 Jahre alte indische universelle Prana-Energie, die über 3000 Jahre alte chinesische Lebensenergie Qi sind jene Lebensenergien oder Lebenskräfte, die den Körper lebendig und gesund halten. Im Griechischen wird diese Energie Pneuma genannt, im Polynesischen Mana, in Japan Ki und im Hebräischen Ruah („Atem des Lebens“). Wilhelm Reich (1897–1957) nannte sie Orgon.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.annagruber.de